Gesundheitspraxis für Pferde
Gesundheitspraxis für Pferde

Pferdefütterung verstehen und optimieren

Du bist was Du isst.

 

Dieser Spruch gilt auch für Pferde. Das Pferd ist in Bezug auf seine Ernährung ausgesprochen anspruchsvoll und sensibel. Sein Verdauungsapparat ist komplex und nicht auf wechselndes Futter eingestellt. Inbalancen könne schwerwiegende - im Extremfall sogar tödliche-Folgen haben. Bekannte Akutfolgen können z.B. sein:

  • Schlundverstopfung
  • Kolik
  • Durchfall
  • Magengeschwüre
  • Hufrehe

Meistens entstehen fütterungsbedingte Probleme aber schleichend über einen längeren Zeitraum. Häufig werden sie deshalb auch nicht mit der Fütterung in Verbindung gebracht. Pferde können Jahre kompensieren, bis dann, je nach Konstitution verschiedene , Symptome sichtbar werden. Hier kommt erschwerend hinzu, das die Ernährung des Pferdes eng mit seinem Stoffwechsel verknüpft ist. Dies begünstigt die Enstehung chronischer, teils schwerwiegender Erkrankungen. Aber auch Probleme im Umgang und beim Training können hier ihre Ursache haben:

  • Husten
  • Allergien
  • Mauke
  • Sommerekzem
  • Kotwasser
  • Magengeschwüre
  • Hufabszesse und schlechte Hornqualität
  • dauernde Sehnenprobleme
  • Probleme bei Training und Muskelaufbau
  • hypernervöse "Sensibelchen"
  • extreme Schreckhaftigkeit
  • verspannte Pferde
  • etc.

Ein, in den letzten Jahren rasant zunehmender Bereich, durch Fütterung und Haltung beeinflussbarer Erkrankungen, sind die sog. Zivilisationskrankheiten. Meist sind dies sehr ernste, stoffwechselbedingte Krankheiten mit - bei rein konventioneller Behandlung-schlechter Prognose. Oft kann nur symptomatisch therapiert werden. Eine wirkliche Heilung scheint kaum möglich:

  • Hufrehe (chronisch oder häufig ohne erkennbaren Auslöser wiederkehrend)
  • Diabetes
  • EMS - metabolisches Syndrom
  • Cushing
  • KPU

Aber selbst hier kann durch eine Optimierung von Haltung und Fütterung eine deutliche Verbesserung - je nach Fall- sogar komplette Heilung erreicht werden.

Nähere Informationen zum Thema Fütterung, Haltung und Stoffwechsel.

 

Durch diese kurze Skizzierung von fütterungsbedingten Folgen wird klar, warum fundiertes Wissen über Fütterung so wichtig ist!

 

Ich biete Ihnen

 

kleinen Fütterungs-Check,für Pferde ohne größere gesundheitliche Probleme, zur Optimierung der derzeitigen Fütterung.

  • Analyse der derzeitigen Fütterungspraxis, auch Raufutter etc.
  • Besprechung der Ergebnisse und Erläuterung eventueller Probleme
  • Erarbeitung eines auf das jeweilige Pferd abgestimmten Fütterungskonzepts

 

große Ernährungsberatung, für Pferde mit nicht gravierenden gesundheitlichen Problemen , Spezialfälle (Jungpferde, Senioren, übergewichtige Pferde) zur Optimierung der derzeitigen Fütterung unter Berücksichtigung bestehender Probleme und bereits durchgeführter Untersuchungen/Behandlungen.

 

  • Analyse der derzeitigen und früheren Fütterungspraxis, auch Raufutter und Ergänzungsfuttermittel, etc.
  • Berücksichigung von vorhandenen Blutbildern, Diagnosen und verordneter Medikamente
  • Besprechung der Ergebnisse und Erläuterung eventueller Probleme
  • Erarbeitung eines auf das jeweilige Pferd abgestimmten Fütterungskonzepts und ggf. auch Bewegungsplans

Stoffwechselsanierung für Pferde mit massiven gesundheitlichen Problemen und Stoffwechselproblemen.

 

Selbstverständlich sind auch Einzelberatungen ohne umfassende Analyse z.B. zu einzelnen, konkreten Fragestellungen oder akuten Problemen möglich.

 

Melden Sie sich bei mir. Ich nehme mir gerne Zeit für Sie und Ihr Pferd!

 

 

 

 

Kontakt

Gesundheitspraxis für Pferde

Stefanie Tiebe-Fett, MBA

Am Michelsberg 9

91207 Lauf a.d.Pegnitz

 

Telefon

09126 297872 09126 297872

 

E-Mail

tiebe-fett@email.de